Nachtmesch. Nachtmädchen. auch Anna. mag ihren Namen eigentlich, ausser dass so auch viele andere Mädchen heißen. und sie will individuell sein. ist sie auch. 15 Jahre alt. fühlt sich aber vieeel älter. braune kinnlange Haare + grüne Augen. vor einem Jahr waren die Haare noch rubinrot und lang. doch diese Zeit ist vorbei. hat viel erlebt. doch nichts verarbeitet. trägt eine Brille. das nur teilweise aus Faulheit. hat ein gestörte Körperwahrnehmung. hat Angst vor Nähe und doch vor dem kompletten vereinsamen. liebt Esel. will mal einen Mops haben. wenn sie einen Esel oder Mops sieht schmilzt sie. sie will viel Liebe geben und mal alles besser machen. besser als die Leute zu ihr waren. hat viele Worte in ihrem Kopf. tut sich oft weh. meistens unabsichtlich. zieht das Unglück magisch an. tritt oft in Fettnäpfchen. raucht trotz ihrer 15 O'Nyle Blue. ist schlafsüchtig. schlafen könnte sie den ganzen Tag. wenn sie nachdenken muss, legt sie sich ins Bett. liebt Kleider. und Schuhe. wenn sie an was erinnert wird, was ihr weh tut, kann sie nur kurz weinen. dann macht ihre Seele automatisch zu, damits nicht zu weh tut. sie ist die totale Chaotin. vergisst alles und fühlt sich nur im Chaos wohl. verliert alles. auch oft Menschen. möchte mal Psychologie studieren um Menschen wie ihr zu helfen. ist absolute Teetrinkerin. doch braucht auch fast täglich ihr Red Bull. kommt aus Österreich. liebt England. und shoppen. und mit dem Moped durch die Nacht fahren. ihr Moped heißt Dorie. wie der Fisch aus Nemo, den sie so liebt. würde alles auf der Welt für ein gutes Buch tauschen. Bücher bedeuten Frieden. fühlt sich ohne Handy nackt. das Gefühl nicht erreichbar zu sein ist schlimm. sie ist selbstkritisch. oft zu stark, weil sie sich falsch wahrnimmt. auch körperlich. da ist es besonders schlimm. ist absolut tierlieb. hört gerne Leute Englisch reden und liebt es Italienisch zu sprechen. würde gerne mal vor der Vergangenheit fliehen und in eins der Länder auswandern. hat so viel zu sagen. doch bringts nicht raus. ist krank. ver.rückt. ver.dreht. verletzt und liegen gelassen von jemanden der sie eigentlich flicken sollte. kämpft zwischen Sehnsucht und Hass. will Leben. will dauerlachen. und nicht im Bett liegen und weinen.